national-league Fr. 26.03.2021
St.Galler Kantonalbank Arena, Rapperswil SG
1 Zuschauer
2:4
0:1 / 2:2 / 0:1

Niederlage bei Nyffeler Comeback

Autor: mzu

Nach der langen Pause ohne Meisterschaftsspiel hatten die Lakers grosse Mühe den Tritt zu finden und eine Konstanz in ihr Spiel zu bringen. Nach einem 0:2 Rückstand ging im Mitteldrittel plötzlich ein Ruck durch die Mannschaft. Man konnte den HCD sogar zeitweise richtig unter Druck setzten und zum zwischenzeitlichen 2:2 ausgleichen. Leider dauerte diese gute Phase von Rappi zu wenig lang. Die Davoser übernahmen wieder das Spieldiktat und nutzten die kleinen aber entscheidenden Fehler der SCRJ Lakers gnadenlos aus. Dieses wichtige Spiel ging somit an den HC Davos mit dem Endscore von 2:4. Unsere Torschützen waren Eggenberger und Vukovic.

Nach 12 Tagen schnürten sich die Lakers mal wieder die Schlittschuhe für einen Ernstkampf. Melvin Nyffeler gab nach langer Verletzungspause sein Comeback. Abwesend bei Rappi waren Payr, Dufner (beide verletzt) Rehak und Lhotak (beide überzählig). Der Start in die Partie verlief äusserst zerfahren. Beiden Teams merkte man die lange Spielpause an. Es gab zwar einzelne schnelle Vorstösse, zwingende Torchancen blieben aus. In der 5. Spielminute zündete HCD Motor Ambühl den Turbo Richtung Lakers Tor. Die Chance schien bereinigt, doch mit etwas Glück und einer unglücklichen Aktion von Fabian Meier kam der Puck zu Marc Wieser und dieser traf aus dem Slot heraus genau in den Winkel zur 0:1 Führung für den HC Davos. In der Folge wurden zwei Strafen gegen Rappi und eine gegen den HCD ausgesprochen. Beide Powerplays verdienten ihren Namen nicht. Zu harmlos und umständlich wurde zu Werke gegangen. Somit verlief der Rest des ersten Drittels relativ ereignislos. Die beste Chance aus Lakers Sicht erspielte sich Michael Loosli in der 19. Spielminute. Mit einem guten Vorstoss nutzte er den HCD Verteidiger als Screen und zwang Robert Mayer zu einer guten Parade.

Auch zu Beginn des zweiten Drittels war eher passives Eishockey angesagt. Nach vier Spielminuten musste Nico Dünner auf die Strafbank. Das HCD Powerplay lief gut und Turunen setzte mit einem platzierten Schuss den Puck an den Pfosten. Daraus entstand ein Konter für die Lakers, der beinahe mit einem Unterzahltor belohnt wurde. Das Spiel wurde nun immer unterhaltsamer. In der 27. Minute war es wiederum Marc Wieser der einen Schuss von der blauen Linie geschickt und unhaltbar für Melvin Nyffeler zum 0:2 ablenkte. Dieses Gegentor war ein Weckruf für die Rosenstädter. Nur eine Minute später erkämpft sich Marco Lehmann eine Scheibe hinter dem Davoser Tor, bediente Nando Eggenberger der souverän zum 1:2 Anschlusstreffer einschieben konnte (28‘). Weiter bissig und aufsässig agierten die Lakers in den folgenden Minuten. Genau bei Spielmitte schnappte sich Nico Dünner ein freiliegender Puck in der Mittelzone und lancierte eine 2-1 Situation mit dem heranstürmenden Verteidiger Daniel Vukovic. Dieser versenkt den Puck im Netzhimmel hinter Robert Mayer zum umjubelten 2:2 (30‘). Im Anschluss hätte Rappi mehrfach die Gelegenheit gehabt in Führung zu gehen. Wetter, Loosli, Cervenka und auch Moses scheiterten am gut reagierenden HCD Torhüter. Gegen Ende des Drittels wurden abermals einige Strafen ausgesprochen. Dies führte zu vier gegen vier Feldspieler auf dem Eis. Topscorer Enzo Corvi nutzte dies gnadenlos aus und überrumpelte die Lakers Defensive mit einer gekonnten Tempoverschärfung und bediente herrlich den freistehenden Turunen. Dieser hatte keine Mühe das 2:3 (37‘) zu erzielen.

Die Rosenstädter versuchten gleich druckvoll ins letzte Drittel zu starten um das Spieldiktat wieder in die Hand zu nehmen. Leider blieb es beim Versuch. Das dritte Gegentor aus dem Mitteldrittel schien Rappi immer noch zuzusetzen. So war es nicht erstaunlich dass ein weiterer kleiner Fehler in der Defensive durch die Davoser eiskalt ausgenutzt wurde. Yannick Frehner ging dabei völlig vergessen und konnte sich die Ecke bei Melvin Nyffeler aussuchen, und zum vorentscheidenden 2:4 einschiessen (48‘). Es wäre noch genügende Zeit gewesen um zwei Tore zu erzielen. Aber irgendwie wollte heute Abend nicht viel zusammen passen. Die Rapperswiler waren zwar bis zum Schluss bemüht, aber so richtig zwingend war das alles nicht. Drei Minuten vor Schluss nahm Jeff Tomlinson sein Time Out und anschliessend Melvin Nyffeler vom Eis. Es gab noch den einen oder anderen Abschluss Richtung HCD Tor, aber auch hier blieb die Topchance aus. Somit endet dieses Spiel mit einer 2:4 Niederlage.

Ein Dämpfer im Kampf um den Einzug in die Pre-Playoffs. Somit heisst es volle Konzentration für morgen Abend. Die SCRJ Lakers spielen eine immens wichtige Partie in der Valascia gegen den HC Ambri-Piotta. Spielbeginn ist um 19:45Uhr.


"Break Away - die Show mit Spielanalyse" findest du nach Spielende ab 23:00 Uhr direkt unter dem Spielbericht.

1. Drittel
04:47
EQ / 0:1 - Wieser Marc (13)
Ambühl Andres (29), Barandun Davyd (6)
Forrer Sandro (2 Min / Beinstellen) 12:15
15:55
Kienzle Lorenz (2 Min / Beinstellen)
2. Drittel
Dünner Nico (2 Min / Stockschlag) 23:06
Rowe Andrew (2 Min / Haken) 24:43
24:57
Palushaj Aaron (2 Min / Behinderung)
26:39
EQ / 0:2 - Wieser Marc (14)
Sund Tony (1), Guerra Samuel (8)
EQ / 1:2 - Eggenberger Nando (12)
Lehmann Marco (17)
27:11
EQ / 2:2 - Vukovic Daniel (6)
Dünner Nico (13)
30:43
36:07
Palushaj Aaron (2 Min / Hoher Stock)
Dünner Nico (2 Min / Haken) 36:30
36:50
EQ,GWG / 2:3 - Turunen Teemu (12)
Corvi Enzo (32), Sund Tony (2)
Jelovac Igor (2 Min / Stockschlag) 37:40
3. Drittel
47:28
EQ / 2:4 - Frehner Yannick (9)
Egli Chris (8)
Nyffeler Melvin (OUT) 56:57
Nyffeler Melvin (IN) 57:22
Nyffeler Melvin (OUT) 57:24
Nyffeler Melvin (IN) 59:16
Moses Steve (2 Min / Beinstellen) 59:21
Spielende
Aufstellung SCRJ logo

Goalie

Nyffeler Melvin, Bader Noël

Linker Verteidiger

Randegger Flurin, Maier Fabian, Profico Leandro, Jelovac Igor

Rechter Verteidiger

Vukovic Daniel, Sataric Rajan, Egli Dominik

Linker Stürmer

Eggenberger Nando, Loosli Michael, Wick Jeremy, Moses Steve

Zentraler Stürmer

Dünner Nico, Ness Martin, Wetter Gian-Marco, TS Cervenka Roman, C Rowe Andrew

Rechter Stürmer

Lehmann Marco, Forrer Sandro, Schweri Kay, Clark Kevin

Aufstellung HCD logo

Goalie

Mayer Robert, Aeschlimann Sandro

Linker Verteidiger

Sund Tony, Guerra Samuel, Barandun Davyd, Jung Sven

Rechter Verteidiger

Stoop Lukas, Hänggi Yannick, Heinen Oliver, Nygren Magnus

Linker Stürmer

Wieser Marc, Turunen Teemu, Herzog Fabrice, Baumgartner Benjamin

Zentraler Stürmer

TS Corvi Enzo, Egli Chris, Aeschlimann Marc, Nussbaumer Valentin

Rechter Stürmer

C Ambühl Andres, Frehner Yannick, Kienzle Lorenz, Palushaj Aaron

Schiedsrichter

Mark Lemelin ()
Thomas Urban ()

Linienrichter

Eric Cattaneo (SUI)
Daniel Duarte (SUI)

26
Schüsse auf
das Tor
24
15
Schüsse neben
das Tor
16
13
Geblockte
Schüsse
14
39
Gewonnene
Bullys
23
12
Straf-
minuten
6
Statistik logo SCRJ logo HCD
SOG Total 26 24
SOG 1P 4 10
SOG 2P 19 5
SOG 3P 3 9
SOG OT
SHM Total 15 16
SHM 1P 5 7
SHM 2P 6 5
SHM 3P 4 4
SHM OT
SHP Total 0 1
SHP 1P 0 0
SHP 2P 0 1
SHP 3P 0 0
SHP OT
BkS Total 13 14
FO% Total 62.9% 37.1%
FO% 1P 59.09% 40.91%
FO% 2P 66.67% 33.33%
FO% 3P 63.16% 36.84%
FO% OT
FO% oz Total 50% 30%
FO% oz 1P 50% 16.67%
FO% oz 2P 33.33% 28.57%
FO% oz 3P 75% 42.86%
FO% oz OT
FO% nz Total 70% 30%
FO% nz 1P 50% 50%
FO% nz 2P 87.5% 12.5%
FO% nz 3P 62.5% 37.5%
FO% nz OT
FO% dz OT 70% 50%
FO% dz 1P 83.33% 50%
FO% dz 2P 71.43% 66.67%
FO% dz 3P 57.14% 25%
FO% dz OT - -
PIM Total 12 6
PIM 1P 2 2
PIM 2P 8 4
PIM 3P 2 0
PIM OT
PPT 03:31 06:12
PKT 06:12 03:31
PP OP 4 6
PPG 0 0
PP% 0% 0%
PP GA 0 0
PK SI 6 4
PK GA 0 0
PK% 100% 100%
SHG 0 0
SC Rapperswil-Jona Lakers SC Rapperswil-Jona Lakers
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Dünner Nico 1 1 4 -
Lehmann Marco 1 1 -
Eggenberger Nando 1 1 -
Vukovic Daniel 1 1 -
Randegger Flurin -
Maier Fabian -
Profico Leandro -
Ness Martin -
Jelovac Igor 2 -
Sataric Rajan -
Forrer Sandro 2 -
Loosli Michael -
Schweri Kay -
Wetter Gian-Marco -
Egli Dominik -
Wick Jeremy -
Clark Kevin -
Cervenka Roman -
Rowe Andrew 2 -
Moses Steve 2 -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Nyffeler Melvin 24 4 20 83.33% 57:43 0
Bader Noël
HC Davos HC Davos
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Wieser Marc 2 2 -
Sund Tony 2 2 -
Ambühl Andres 1 1 -
Corvi Enzo 1 1 -
Guerra Samuel 1 1 -
Egli Chris 1 1 -
Frehner Yannick 1 1 -
Barandun Davyd 1 1 -
Turunen Teemu 1 1 -
Kienzle Lorenz 2 -
Stoop Lukas -
Jung Sven -
Herzog Fabrice -
Aeschlimann Marc -
Hänggi Yannick -
Nussbaumer Valentin -
Heinen Oliver -
Baumgartner Benjamin -
Nygren Magnus -
Palushaj Aaron 4 -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Mayer Robert 26 2 24 92.31% 60:00 0
Aeschlimann Sandro
Spielbericht teilen