national-league Mo. 21.12.2020
Vaudoise Aréna, Lausanne VD
1 Zuschauer
5:3
1:1 / 1:1 / 3:1

Knappe Niederlage in Lausanne

Autor: lba

In einem ausgeglichenen Spiel muss der SCRJ gegen Lausanne alle drei Punkte im Waadtland lassen. Entschieden wurde die Partie zehn Minuten vor dem Ende des Spiels in einer Phase, wo der LHC eine sehr stark aufspielte. Zuvor fand Rappi fast auf alles eine Antwort und knüpfte zumindest leistungsmässig an die jüngsten Partien an.

Die Lakers starteten konzentriert und provozierten bei einem etwas fahrig wirkenden Lausanne HC in den ersten fünf Minuten einige Puckverluste. Als dann die Waadtländer ihre Pace auch fanden, entwickelte sich ein grundsätzlich ausgeglichenes Spiel, wobei die Lausanner aber mehr Scheibenbesitz hatten. So kontrolliert die ersten Minuten vonstatten gingen, so zerfahren gestalteten sich die letzten vier. Denn etwas überraschend kamen die Rapperswiler zur 1:0-Führung: Rowe gewann mit tollem Einsatz den Puck in der gegnerischen Zone und bediente Jelovac. Dessen Schuss wurde von Clark noch ins Lausanner Tor abgelenkt. Es zeigte sich dann aber einmal mehr, wie wichtig die ersten Einsätze nach einem Tor sind, denn nur 32 Sekunden später liessen sich die Lakers in der Defensive ausspielen und mussten dem LHC bereits wieder den Ausgleich zugestehen. 

Der Beginn des zweiten Drittels gehörte den Hausherren. Nyffeler parierte dabei eine Lausanne Möglichkeit inklusive dem dazugehörigen Nachschuss mirakulös. Umso mehr dürfte ihn kurze Zeit später der Lausanner Führungstreffer geärgert haben, denn ein Schuss aus sehr spitzem Winkel fand irgendwo im Bereich der Hose den Weg ins Tor. In der Folge entwickelte sich ein wildes hin und her, wo Rappi zuerst im Powerplay einige formidable Ausgleichsmöglichkeiten hatte, dann aber selber froh sein musste, nicht das dritte Tor zu kassieren. Als sich das Spielgeschehen wieder etwas beruhigt hatte war aber schön zu sehen, dass sich die Rapperswiler keineswegs versteckten und dabei kurz vor Spielhälfte auch den Ausgleich fanden. Marco Lehmann erzielte ihn mit einem feinen Buebetrickli. Im Anschluss an den Ausgleich beruhigte sich das Spiel etwas, wobei Nyffeler nochmals eine tolle Parade zeigte und ein eigentlich sicheres Lausanner Tor mit der Stockspitze verhinderte. Kurz vor dem Ende des Drittels produzierte Kevin Clark eine dumme Strafe. Im anschliessenden Boxplay hatte Rappi Glück, als Charles Hudon in der letzten Sekunde des Drittels nur den Pfosten traf.

Das Powerplaytor kam dann zu Beginn des dritten Drittels. Bereits nach einer halben Minute lag die Scheibe ein drittes Mal im Rapperswiler Tor. Gibbons erzielte das Tor im Powerplay aus dem Slot, nachdem Cody Almond einen Schuss von der blauen Linie abgelenkt hatte. Als kurz darauf mit Igor Jelovac der nächste Spieler der Lakers auf der Strafbank Platz nahm, drohte Rappi das nächste Ungemach. Es wendete sich dann aber unverhofft zum Guten, als Jelovac die Strafbank verliess und sogleich die Scheibe zugespielt bekam. Im anschliessenden Eins-gegen-eins verwandelte er gegen Boltshauser sicher zum 3:3-Ausgleich. Die Freude über den Ausgleich währte aber nicht lange, denn Hudon bezwang nur kurze Zeit später Nyffeler aus kurzer Distanz zum erneuten Führungstreffer. Dieser war noch kaum verdaut, da jubelten die Waadtländer erneut. Der Treffer wurde aber zum grossen Glück für die Lakers nicht anerkannt, da die Refs eine Torhüterbehinderung von Hudon an Nyffeler erkannten. Der SCRJ musste in der Folge trotzdem unten durch, denn die Lausanner drückten auf den fünften Treffer und scheiterten einige Male an Melvin Nyffeler. Rappi blieb dadurch im Spiel und hatte einige gute Ausgleichsmöglichkeiten, fand aber keine Antwort mehr auf den Rückstand. Eine späte Strafe gegen Igor Jelovac verhinderte eine grosse Schlussoffensive, bevor Denis Malgin die Partie mit einem Treffer ins leere Tor entschied.

Die kleine Siegesserie ist damit gebrochen. Nicht aber der Siegeshunger. Diesen will der SCRJ am nächsten Mittwoch um 19:45 Uhr daheim gegen den HC Davos stillen. Mit den Bündnern haben die Lakers ja bereits drei Rechnungen aus dieser Saison offen. Höchste Zeit also für einen Sieg gegen den HCD.

1. Drittel
06:46
Egli Dominik (2 Min / Behinderung)
Jäger Ken (2 Min / Behinderung) 11:32
16:39
EQ / 0:1 - Clark Kevin (5)
Jelovac Igor (3), Rowe Andrew (8)
EQ / 1:1 - Bozon Tim (4)
Jooris Josh (5), Barberio Mark (10)
17:11
Marti Aurélien (2 Min / Unerlaubter Körperangriff) 17:28
2. Drittel
EQ / 2:1 - Bertschy Christoph (8)
Kenins Ronalds (10)
21:58
Barberio Mark (2 Min / Crosscheck) 22:54
29:12
EQ / 2:2 - Lehmann Marco (4)
Rowe Andrew (9)
33:00
Randegger Flurin (2 Min / Beinstellen)
Conacher Cory (2 Min / Puck aus dem Spielfeld schiessen) 36:58
38:59
Clark Kevin (2 Min / Beinstellen)
3. Drittel
PP1 / 3:2 - Gibbons Brian (6)
Almond Cody (1), Barberio Mark (11)
40:42
42:14
Jelovac Igor (2 Min / Übertriebene Härte)
44:22
EQ / 3:3 - Jelovac Igor (2)
Rowe Andrew (10)
EQ,GWG / 4:3 - Hudon Charles (5)
Gibbons Brian (9), Malgin Denis (7)
48:04
56:54
Jelovac Igor (2 Min / Halten)
59:34
Nyffeler Melvin (OUT)
59:55
Nyffeler Melvin (IN)
EQ,EN / 5:3 - Malgin Denis (10)
Gibbons Brian (10)
59:55
Spielende
Aufstellung LHC logo

Goalie

Boltshauser Luca, Stephan Tobias

Linker Verteidiger

C Barberio Mark, Frick Lukas, Marti Aurélien, Oejdemark Victor

Rechter Verteidiger

Grossmann Robin, Krueger Justin, Genazzi Joël, Heldner Fabian

Linker Stürmer

Bozon Tim, Kenins Ronalds, Hudon Charles, Douay Floran

Zentraler Stürmer

TS Malgin Denis, Jooris Josh, Froidevaux Etienne, Jäger Ken

Rechter Stürmer

Gibbons Brian, Bertschy Christoph, Almond Cody, Conacher Cory

Aufstellung SCRJ logo

Goalie

Nyffeler Melvin, Bader Noël

Linker Verteidiger

Jelovac Igor, Randegger Flurin, Maier Fabian, Dufner Mauro

Rechter Verteidiger

Profico Leandro, Sataric Rajan, Vukovic Daniel, Egli Dominik

Linker Stürmer

Loosli Michael, Eggenberger Nando, TS Cervenka Roman, Moses Steve

Zentraler Stürmer

C Rowe Andrew, Ness Martin, Dünner Nico, Wick Jeremy

Rechter Stürmer

Lehmann Marco, Clark Kevin, Forrer Sandro, Lhotak Lukas

Schiedsrichter

Anssi Salonen (FIN)
Julien Staudenmann (SUI)

Linienrichter

Dominik Altmann (SUI)
Steve Dreyfus (SUI)

41
Schüsse auf
das Tor
34
5
Schüsse neben
das Tor
11
13
Geblockte
Schüsse
13
40
Gewonnene
Bullys
22
8
Straf-
minuten
10
1
Powerplay-
tore
0
Statistik logo LHC logo SCRJ
SOG Total 41 34
SOG 1P 8 10
SOG 2P 14 15
SOG 3P 19 9
SOG OT
SHM Total 5 11
SHM 1P 1 1
SHM 2P 2 8
SHM 3P 2 2
SHM OT
SHP Total 2 0
SHP 1P 1 0
SHP 2P 1 0
SHP 3P 0 0
SHP OT
BkS Total 13 13
FO% Total 64.52% 35.48%
FO% 1P 75% 25%
FO% 2P 56.52% 43.48%
FO% 3P 63.16% 36.84%
FO% OT
FO% oz Total 50% 23.81%
FO% oz 1P 55.56% 0%
FO% oz 2P 28.57% 33.33%
FO% oz 3P 75% 25%
FO% oz OT
FO% nz Total 66.67% 33.33%
FO% nz 1P 85.71% 14.29%
FO% nz 2P 71.43% 28.57%
FO% nz 3P 42.86% 57.14%
FO% nz OT
FO% dz OT 76.19% 50%
FO% dz 1P 100% 44.44%
FO% dz 2P 66.67% 71.43%
FO% dz 3P 75% 25%
FO% dz OT - -
PIM Total 8 10
PIM 1P 4 2
PIM 2P 4 4
PIM 3P 0 4
PIM OT
PPT 09:43 08:00
PKT 08:00 09:43
PP OP 5 4
PPG 1 0
PP% 20% 0%
PP GA 0 0
PK SI 4 5
PK GA 0 1
PK% 100% 80%
SHG 0 0
Lausanne HC Lausanne HC
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Gibbons Brian 1 2 3 -
Malgin Denis 1 1 2 -
Barberio Mark 2 2 2 -
Bertschy Christoph 1 1 -
Bozon Tim 1 1 -
Kenins Ronalds 1 1 -
Almond Cody 1 1 -
Jooris Josh 1 1 -
Hudon Charles 1 1 -
Grossmann Robin -
Krueger Justin -
Genazzi Joël -
Froidevaux Etienne -
Frick Lukas -
Heldner Fabian -
Marti Aurélien 2 -
Oejdemark Victor -
Jäger Ken 2 -
Douay Floran -
Conacher Cory 2 -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Boltshauser Luca 34 3 31 91.18% 60:00 0
Stephan Tobias
SC Rapperswil-Jona Lakers SC Rapperswil-Jona Lakers
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Rowe Andrew 3 3 -
Jelovac Igor 1 1 2 4 -
Lehmann Marco 1 1 -
Clark Kevin 1 1 2 -
Randegger Flurin 2 -
Maier Fabian -
Profico Leandro -
Ness Martin -
Dünner Nico -
Sataric Rajan -
Forrer Sandro -
Dufner Mauro -
Loosli Michael -
Eggenberger Nando -
Vukovic Daniel -
Egli Dominik 2 -
Lhotak Lukas -
Wick Jeremy -
Cervenka Roman -
Moses Steve -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Nyffeler Melvin 40 4 36 90% 59:39 0
Bader Noël
Spielbericht teilen