national-league Di. 05.01.2021
Hallenstadion AG, Zürich ZH
1 Zuschauer
8:1
3:1 / 2:0 / 3:0

Niederlage trotz Traumstart ins Zürichsee-Derby

Autor: yzu

Die SCRJ Lakers verlieren auswärts mit 1:8 gegen die ZSC Lions. Die Lakers gehen früh in Führung, können diese aber nur kurz halten und jagen dann die ganze Partie dem zweiten Treffer hinterher. Die Lions dagegen scoren fleissig und können dabei von den Strafen gegen Rapperswil profitieren. Die Rosenstädter kommen zwar immer wieder zu Chancen, jedoch fehlt es etwas an Kaltblütigkeit um einen Treffer zu erzwingen, sodass die Lakers weiter auf den ersten Sieg im neuen Jahr warten müssen. Einziger Torschütze bei den Lakers ist Daniel Vukovic (1’).

Die Lakers erwischen einen guten Start in die Partie, früh schon können sie sich in der Zürcher Zone aufbauen und kommen zu einigen guten Chancen. Die Linie um Kapitän Rowe mit dem jungen Flügelduo Eggenberger/Lehmann bringt die Verteidigung der Lions arg in Bedrängnis, und nach einem Abpraller kann Vukovic die Lakers mit einem saftigen Schuss in Führung bringen. Sein zweites Saisontor ist dabei auch das 1000. Tor der SCRJ Lakers unter Trainer Jeff Tomlinson. Doch dieser Meilenstein kann nicht lange zelebriert werden, denn nur dreissig Sekunden später kontern die Lions und gleichen die Partie wieder aus. Die Lakers lassen sich davon aber nicht entmutigen und versuchen so rasch wie möglich wieder in Führung zu gehen. Bisweilen fehlt aber die Durchsetzungskraft, um erneut das Spieldiktat zu übernehmen und so folgt einige Minuten später das 1:2 für das Heimteam. Erneut fangen sich die Rosenstädter ziemlich schnell und versuchen ebenfalls einen schnellen Ausgleichstreffer zu erzielen. Dies gelingt zwar nicht, aber neben guten Offensivaktionen zeigt nun auch die Rapperswiler Defensive erstmals ihre Qualitäten, sodass das Spiel insgesamt ausgeglichener wird. Die Lakers tauchen zwar immer wieder vor dem gegnerischen Tor auf, können die Verteidigung der Lions zunächst aber nicht überwinden. Kurz vor Drittelshälfte kommt es dann zur ersten Strafe gegen den ZSC. Das Powerplay der Lakers gestaltet sich zunächst hoffnungsvoll, allerdings stellt sich die Mannschaft selbst ein Bein und kassiert eine Strafe wegen zu vielen Spieler auf dem Eis. Im darauffolgenden 4 vs.4 können die Gäste sich zunächst gute Chancen erspielen, jedoch kommt es dann zu einer erneuten Strafe gegen Rapperswil, sodass man plötzlich 5 gegen 3 spielen muss. Zwar schlagen sich die verbleiben Rosenstädter wacker, können schlussendlich das dritte Zürcher Tor nicht verhindern. Die Lakers zeigen weiterhin Kampfwillen, können aber vor der Pause nichts grosses mehr Bewerkstelligen und müssen mit zwei Toren Rückstand in die Kabine.

Nach dem äusserts ereignisreichen ersten Drittel starte der Mittelabschnitt sehr gemütlich. Fast fünf Minuten vergehen ohne dass eine Mannschaft eine gefährliche Chance erspielen kann. Die Lakers werden dann aufmüpfiger und markieren Präsenz mit vielen grossen Checks und guten Offensivaktionen. Doch es fehlt an Kaltblütigkeit im Abschluss, und so bleibt der Anschlusstreffer aus. Auch die Lions sind inzwischen wieder im Angriffsmodus und können nach einer langen Druckphase in der Zone der Lakers das 1:4 erzwingen. Nach wie vor scheinen die Lakers nicht entmutigt und versuchen weiter das zweite Tor zu schiessen. Ein erneutes Powerplay bietet zwar die ideale Ausgangslage, aber während der Puck gut läuft, bleiben die wirklich gefährlichen Abschlüsse aus. Nach Ende des Powerplays übernimmt wieder das Heimteam das Spieldiktat, die Lakers versuchen zwar mit diversen Konteraktionen wieder aufzuschliessen, aber es fehlt bisweilen auch etwas an Glück bei den Abschlüssen. Unterdessen bleiben die Lions weiter aggressiv und schaffen kurz vor der Pause auch noch das 1:5.

Ins letzte Drittel starten die Rapperswiler mit einer grossen Hypothek aber zumindest noch einem kleinen Hoffnungsschimmer. Doch schon früh müssen die Lakers in Unterzahl gehen, was die Lions konsequent ausnutzen und die Führung auf 1:6 ausbauen. Für den SCRJ scheint nach diesem Treffer klar, dass der Sieg nicht mehr zu holen sein wird. Statt Aufholjagd scheint es eher Schadenskontrolle zu sein, was die Gäste betreiben. Doch die Lions machen weiter Druck auf das Rapperswiler Tor, das seit Beginn des Drittels nicht mehr von Noel Badner sondern Melvin Nyffeler gehütet wird. Doch auch der Stammkeeper der Lakers kann die Zürcher nicht alleine aufhalten und so kommt es zum siebten Treffer der Lions. Die Partie beruhigt sich in der Folge etwas, die Lakers können zumindest einzelne Akzente setzten, allerdings fällt weiterhin kein Tor. Auch im Powerplay können die Lakers keine Resultat-Kosmetik mehr betreiben. Die Lions dagegen nutzen noch einmal ihre Überzahl, um nochmals zu treffen. So endet ein verkorkster Abend für die SCRJ Lakers mit 1:8.

Das nächste Spiel der SCRJ Lakers findet am Samstag, 09.01 statt. Die Rosenstädter treffen zuhause auf den HC Ambri-Piotta. Die Partie beginnt um 19:45

1. Drittel
01:13
EQ / 0:1 - Vukovic Daniel (3)
Rowe Andrew (11), Lehmann Marco (7)
EQ / 1:1 - Diem Dominik (2)
Bodenmann Simon (4), Trutmann Dario (4)
01:43
EQ,GWG / 2:1 - Schäppi Reto (1)
Wick Roman (1)
05:11
Pettersson Fredrik (2 Min / Halten) 09:43
11:07
Team-Strafe (2 Min / Zuviele Spieler auf dem Eis)
11:39
Randegger Flurin (2 Min / Haken)
PP2 / 3:1 - Bodenmann Simon (2)
Krüger Marcus (10), Geering Patrick (7)
12:55
12:55
Jelovac Igor (10 Min / Automatische Disziplinarstrafe (10'))
12:55
Jelovac Igor (2 Min / Bandencheck)
2. Drittel
EQ / 4:1 - Morant Johann (1)
Sigrist Justin (1)
30:17
Roe Garrett (2 Min / Hoher Stock) 31:29
EQ / 5:1 - Hollenstein Denis (14)
Krüger Marcus (11)
38:47
40:00
Nyffeler Melvin (IN)
40:00
Bader Noël (OUT)
3. Drittel
41:53
Lhotak Lukas (2 Min / Beinstellen)
PP1 / 6:1 - Bodenmann Simon (3)
Hollenstein Denis (10)
42:52
EQ / 7:1 - Krüger Marcus (6)
Morant Johann (5)
48:55
Baltisberger Chris (2 Min / Behinderung Torhüter) 50:02
55:34
Vukovic Daniel (2 Min / Übertriebene Härte)
55:34
Vukovic Daniel (2 Min / Crosscheck)
PP1 / 8:1 - Andrighetto Sven (7)
56:46
56:46
Nyffeler Melvin (2 Min / Stockschlag)
Spielende
Aufstellung ZSC logo

Goalie

Waeber Ludovic, Flüeler Lukas

Linker Verteidiger

C Geering Patrick, Baltisberger Phil, Marti Christian, Berni Tim

Rechter Verteidiger

Morant Johann, Trutmann Dario, Noreau Maxim

Linker Stürmer

TS Hollenstein Denis, Wick Roman, Andrighetto Sven, Sigrist Justin

Zentraler Stürmer

Krüger Marcus, Schäppi Reto, Diem Dominik, Roe Garrett

Rechter Stürmer

Bodenmann Simon, Baltisberger Chris, Pedretti Marco, Simic Axel, Pettersson Fredrik

Aufstellung SCRJ logo

Goalie

Bader Noël, Nyffeler Melvin

Linker Verteidiger

Randegger Flurin, Maier Fabian, Jelovac Igor, Dufner Mauro

Rechter Verteidiger

Vukovic Daniel, Profico Leandro, Sataric Rajan

Linker Stürmer

Loosli Michael, Wetter Gian-Marco, Eggenberger Nando, TS Cervenka Roman

Zentraler Stürmer

C Rowe Andrew, Ness Martin, Dünner Nico, Wick Jeremy

Rechter Stürmer

Lehmann Marco, Forrer Sandro, Lhotak Lukas, Clark Kevin

Schiedsrichter

Marc Wiegand (SUI)
Anssi Salonen (FIN)

Linienrichter

Stany Gnemmi (SUI)
Georges Huguet (SUI)

43
Schüsse auf
das Tor
25
13
Schüsse neben
das Tor
6
16
Geblockte
Schüsse
20
36
Gewonnene
Bullys
22
6
Straf-
minuten
24
3
Powerplay-
tore
0
Statistik logo ZSC logo SCRJ
SOG Total 43 25
SOG 1P 17 8
SOG 2P 8 9
SOG 3P 18 8
SOG OT
SHM Total 13 6
SHM 1P 1 1
SHM 2P 9 1
SHM 3P 3 4
SHM OT
SHP Total 1 1
SHP 1P 0 1
SHP 2P 0 0
SHP 3P 1 0
SHP OT
BkS Total 16 20
FO% Total 62.07% 37.93%
FO% 1P 56.52% 43.48%
FO% 2P 63.16% 36.84%
FO% 3P 68.75% 31.25%
FO% OT
FO% oz Total 52.94% 33.33%
FO% oz 1P 40% 30%
FO% oz 2P 66.67% 40%
FO% oz 3P 33.33% 33.33%
FO% oz OT
FO% nz Total 65% 35%
FO% nz 1P 50% 50%
FO% nz 2P 60% 40%
FO% nz 3P 85.71% 14.29%
FO% nz OT
FO% dz OT 66.67% 47.06%
FO% dz 1P 70% 60%
FO% dz 2P 60% 33.33%
FO% dz 3P 66.67% 66.67%
FO% dz OT - -
PIM Total 6 24
PIM 1P 2 16
PIM 2P 2 0
PIM 3P 2 8
PIM OT
PPT 07:27 05:24
PKT 05:24 07:27
PP OP 6 3
PPG 3 0
PP% 50% 0%
PP GA 0 0
PK SI 3 6
PK GA 0 3
PK% 100% 50%
SHG 0 0
ZSC Lions ZSC Lions
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Bodenmann Simon 2 1 3 -
Krüger Marcus 1 2 3 -
Morant Johann 1 1 2 -
Hollenstein Denis 1 1 2 -
Wick Roman 1 1 -
Schäppi Reto 1 1 -
Geering Patrick 1 1 -
Andrighetto Sven 1 1 -
Trutmann Dario 1 1 -
Diem Dominik 1 1 -
Sigrist Justin 1 1 -
Baltisberger Chris 2 -
Pedretti Marco -
Baltisberger Phil -
Marti Christian -
Simic Axel -
Berni Tim -
Noreau Maxim -
Pettersson Fredrik 2 -
Roe Garrett 2 -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Waeber Ludovic 25 1 24 96% 60:00 0
Flüeler Lukas
SC Rapperswil-Jona Lakers SC Rapperswil-Jona Lakers
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Lehmann Marco 1 1 -
Vukovic Daniel 1 1 4 -
Rowe Andrew 1 1 -
Randegger Flurin 2 -
Maier Fabian -
Profico Leandro -
Ness Martin -
Jelovac Igor 12 -
Dünner Nico -
Sataric Rajan -
Forrer Sandro -
Dufner Mauro -
Loosli Michael -
Wetter Gian-Marco -
Eggenberger Nando -
Lhotak Lukas 2 -
Wick Jeremy -
Clark Kevin -
Cervenka Roman -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Bader Noël 43 5 38 88.37% 40:00 0
Nyffeler Melvin 0 3 0 -% 20:00 2
Spielbericht teilen