national-league Di. 02.02.2021
St.Galler Kantonalbank Arena, Rapperswil SG
1 Zuschauer
5:2
2:1 / 1:0 / 2:1

Bärenstarke Lakers

Autor: mzu

Nach der vierten Niederlage in Folge letzten Sonntag in Lugano, wollten die SCRJ Lakers heute zu Hause gegen Bern unbedingt ein Zeichen setzen. Bei Rappi waren folgende Spieler abwesend: Rehak und Loosli (beide Swiss League), Ness (überzählig), Nyffeler und Payr (beide verletzt). Rappi war von Beginn an bereit diese Reaktion zu zeigen. Die SCRJ Lakers waren über das ganze Spiel gesehen die bessere Mannschaft. Die Rosenstädter liessen die Berner phasenweise kaum atmen. Trotzdem lag man nach den ersten 20 Minuten „nur“ mit 2:1 in Führung. Im zweiten Drittel konnte man das Score auf 3:1 erhöhen. Am Ende des Spiels hiess der klare Sieger Rappi. 5:2 endete die Partie. Torschützen auf Lakers Seite waren Lehmann, Clark, Cervenka, Schweri und Wick. Zudem hatten die Rosenstädter während des Spiels vier Metalltreffer zu beklagen.

Die ersten Spielminuten gehörten dann auch klar den SCRJ Lakers. Sie schnürten die Berner immer wieder in ihrem Drittel ein. Es war eine Frage der Zeit bis Rappi das erste Tor gelingen würde. In der 4. Spielminute war es soweit. Roman Cervenka spielte einen herrlichen Flip-Pass direkt zu Marco Lehmann der nur noch ablenken musste zum 1:0 (4‘). Nur gerade 20 Sekunden später gelingt den Bernern aus dem Nichts der Ausgleich. Calle Andersson schiesst von der blauen Linie und trifft ins Schwarze. Vermutlich lenkte noch ein Rosenstädter unhaltbar für Bader ab. Nach diesem Tor glich sich das Spielgeschehen etwas aus. In der 7. Spielminute hätten allerdings die Lakers wieder in Führung gehen können, leider traf Cervenka nur den Pfosten. Gegen Ende des Drittels übernahmen die Rosenstädter wieder klar das Spieldiktat. Trotz zwei Strafen gegen Rappi drückten die Lakers weiter Richtung Berner Tor. Nach 19 Minuten wurde dieser Aufwand mit dem zweiten Treffer belohnt. Kevin Clark wurde sehenswert von Dufner in Szene gesetzt und versenkte den Puck im Netz zum 2:1 Pausenstand.

Gleich zu Beginn des Mitteldrittels nahm Rappi das Zepter wieder in die Hand. Die klaren Torchancen blieben aber vorerst aus. Nach 25 Spielminuten fasste Scherwey eine Strafe wegen Behinderung. Das folgende Rappi Powerplay war richtig stark. Ganze zwei Minuten verbrachten die Lakers im Berner Drittel. Cervenka traf aus kurzer Distanz den Pfosten. Anschliessend wanderte gleich der nächste Bern Spieler in die Kühlbox. Und noch ein starkes Powerplay der Rosenstädter. Das Resultat blieb leider das gleiche. Die Lakers bestimmten das Spiel phasenweise nach Belieben. Der SCB kam minutenlang kein einziges Mal vor das Rappi Tor. In der 35. Spielminute „schäpperte“ es schon wieder am Berner Kasten. Nico Dünner traf die Latte. Und dem nicht genug, nach 37 Spielminuten war Metalltreffer Nummer vier an der Reihe. Steve Moses tanzte den Berner Torhüter aus und setzt die Scheibe an den Pfosten. Es brauchte Geduld bis in die vorletzte Minute des zweiten Drittels, ehe Roman Cervenka Verantwortung übernahm und die Scheibe von halbrechter Position in den Torhimmel hämmerte. Hochverdiente 3:1 Führung für die Lakers nach dem 2. Drittel.

Die Rosenstädter starteten eher passiv ins letzte Drittel. Der SCB vermochte diese eher schwache Phase der Lakers allerdings nicht auszunutzen. Auch das folgende Powerplay kann der SC Bern nicht erfolgreich gestalten. Im Gegenteil, die Rapperswiler kommen sogar zu einer Konterchance. Anschliessend flachte das Spielgeschehen ab und die SCRJ Lakers kontrollierten die Partie über weite Strecken souverän. Auch eine kleine Druckphase der Berner von Minute 52 bis 54 überstanden die Lakers ohne grössere Probleme. In der 57. Minute spielte sich Rappi clever aus der Ecke und Kay Schweri erzielte ein schönes Tor zum 4:1. Die vermeintliche Vorentscheidung. Denn nur eine Minute später antwortete der SCB durch Vincent Praplan zum 4:2 (58‘). Im Anschluss nahmen beide Teams ihre Time Outs und SCB Coach Kogler seinen Torhüter vom Eis. Die Berner rannten nochmals an, doch die Rapperswiler verteidigten souverän und liessen nichts mehr anbrennen. Der Schlusspunkt setzte Jeremy Wick mit einem Empty Netter 26 Sekunden vor Schluss. Die SCRJ Lakers holen sich somit nach vier Niederlagen endlich wieder einen hochverdienten Sieg. Waren sie doch über die gesamte Partie die aktivere und bessere Mannschaft. Auf Rappi Seite wurde Roman Cervenka zum besten Spieler gewählt. Bester Berner war Torhüter Philip Wüthrich.

Am kommenden Freitag, 5. Februar können die Lakers diesen Trend fortsetzen. Sie gastieren im Bündnerland beim HC Davos. Endlich soll auch gegen die Davoser der erste Saisonsieg folgen. Spielbeginn in der Vaillant Arena ist um 19:45 Uhr.


"Break Away - die Show mit Spielanalyse" findest du nach Spielende ab 23:00 Uhr direkt unter dem Spielbericht.

1. Drittel
EQ / 1:0 - Lehmann Marco (7)
Cervenka Roman (21), Profico Leandro (13)
03:38
04:00
EQ / 1:1 - Andersson Calle (2)
Scherwey Tristan (5)
Clark Kevin (2 Min / Stockhalten) 13:12
EQ / 2:1 - Clark Kevin (12)
Dufner Mauro (5)
18:06
Sataric Rajan (2 Min / Haken) 18:45
2. Drittel
24:25
Scherwey Tristan (2 Min / Behinderung)
26:24
Burren Yanik (2 Min / Puck aus dem Spielfeld schiessen)
EQ,GWG / 3:1 - Cervenka Roman (12)
Wick Jeremy (14), Lehmann Marco (8)
38:04
38:54
Thiry Thomas (10 Min / Automatische Disziplinarstrafe (10'))
38:54
Thiry Thomas (2 Min / Bandencheck)
3. Drittel
Clark Kevin (2 Min / Beinstellen) 44:14
EQ / 4:1 - Schweri Kay (4)
Wick Jeremy (15)
56:24
57:04
EQ / 4:2 - Praplan Vincent (8)
57:57
Wüthrich Philip (OUT)
59:34
Wüthrich Philip (IN)
EQ,EN / 5:2 - Wick Jeremy (3)
Sataric Rajan (4)
59:34
Spielende
Aufstellung SCRJ logo

Goalie

Bader Noël, Rechsteiner Cedric

Linker Verteidiger

Profico Leandro, Dufner Mauro, Maier Fabian, Jelovac Igor

Rechter Verteidiger

Sataric Rajan, Randegger Flurin, Vukovic Daniel, Egli Dominik

Linker Stürmer

Wick Jeremy, TS Cervenka Roman, Eggenberger Nando, Lhotak Lukas

Zentraler Stürmer

Lehmann Marco, Dünner Nico, Wetter Gian-Marco, C Rowe Andrew

Rechter Stürmer

Schweri Kay, Clark Kevin, Forrer Sandro, Moses Steve

Aufstellung SCB logo

Goalie

Wüthrich Philip, Karhunen Tomi

Linker Verteidiger

Gerber Beat, Blum Eric-Ray, Henauer Mika

Rechter Verteidiger

Andersson Calle, Untersander Ramon, Burren Yanik, Thiry Thomas

Linker Stürmer

C Moser Simon, Pestoni Inti, Gerber Jeremi, Olofsson Jesper

Zentraler Stürmer

Neuenschwander Jan, Heim André, TS Jeffrey Dustin, Brithén Ted

Rechter Stürmer

Scherwey Tristan, Praplan Vincent, Berger Alain, Sterchi Simon, Bader Thierry

Schiedsrichter

Daniel Piechaczek ()
Stefan Hürlimann (SUI)

Linienrichter

Marc-Henri Progin (SUI)
Daniel Duarte (SUI)

35
Schüsse auf
das Tor
26
12
Schüsse neben
das Tor
17
17
Geblockte
Schüsse
14
35
Gewonnene
Bullys
24
6
Straf-
minuten
16
Statistik logo SCRJ logo SCB
SOG Total 35 26
SOG 1P 11 10
SOG 2P 14 5
SOG 3P 10 11
SOG OT
SHM Total 12 17
SHM 1P 6 6
SHM 2P 3 4
SHM 3P 3 7
SHM OT
SHP Total 3 1
SHP 1P 0 0
SHP 2P 3 0
SHP 3P 0 1
SHP OT
BkS Total 17 14
FO% Total 59.32% 40.68%
FO% 1P 76.47% 23.53%
FO% 2P 57.14% 42.86%
FO% 3P 42.86% 57.14%
FO% OT
FO% oz Total 55.56% 40.91%
FO% oz 1P 66.67% 0%
FO% oz 2P 42.86% 46.67%
FO% oz 3P 60% 66.67%
FO% oz OT
FO% nz Total 63.16% 36.84%
FO% nz 1P 71.43% 28.57%
FO% nz 2P 83.33% 16.67%
FO% nz 3P 33.33% 66.67%
FO% nz OT
FO% dz OT 59.09% 44.44%
FO% dz 1P 100% 33.33%
FO% dz 2P 53.33% 57.14%
FO% dz 3P 33.33% 40%
FO% dz OT - -
PIM Total 6 16
PIM 1P 4 0
PIM 2P 0 16
PIM 3P 2 0
PIM OT
PPT 05:59 06:00
PKT 06:00 05:59
PP OP 3 3
PPG 0 0
PP% 0% 0%
PP GA 0 0
PK SI 3 3
PK GA 0 0
PK% 100% 100%
SHG 0 0
SC Rapperswil-Jona Lakers SC Rapperswil-Jona Lakers
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Wick Jeremy 1 2 3 -
Lehmann Marco 1 1 2 -
Cervenka Roman 1 1 2 -
Profico Leandro 1 1 -
Sataric Rajan 1 1 2 -
Dufner Mauro 1 1 -
Schweri Kay 1 1 -
Clark Kevin 1 1 4 -
Randegger Flurin -
Maier Fabian -
Jelovac Igor -
Dünner Nico -
Forrer Sandro -
Wetter Gian-Marco -
Eggenberger Nando -
Vukovic Daniel -
Egli Dominik -
Lhotak Lukas -
Rowe Andrew -
Moses Steve -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Bader Noël 26 2 24 92.31% 60:00 0
Rechsteiner Cedric
SC Bern SC Bern
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Scherwey Tristan 1 1 2 -
Praplan Vincent 1 1 -
Andersson Calle 1 1 -
Gerber Beat -
Blum Eric-Ray -
Moser Simon -
Untersander Ramon -
Berger Alain -
Pestoni Inti -
Neuenschwander Jan -
Sterchi Simon -
Bader Thierry -
Heim André -
Burren Yanik 2 -
Gerber Jeremi -
Henauer Mika -
Thiry Thomas 12 -
Jeffrey Dustin -
Brithén Ted -
Olofsson Jesper -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Wüthrich Philip 34 4 30 88.24% 58:23 0
Karhunen Tomi
Spielbericht teilen
Saisonkarte kaufen
Saisonkarte kaufen

Hol dir die Saisonkarte und sei bei jedem Heimspiel live dabei.

Jetzt bestellen