national-league Mi. 02.12.2020
Eisstadion Davos, Davos-Platz GR
50 Zuschauer
4:2
1:0 / 0:2 / 3:0

Auswärtsniederlage in Davos

Die SCRJ Lakers unterliegen dem HC Davos in einer vergleichsweise torarmen Partie mit 2:4. Nachdem die Lakers zunächst mit 0:1 hinten lagen, können sie im Mitteldrittel innert 62 Sekunden die Partie drehen. Allerdings werden die Rosenstädter immer wieder von Strafen zurückgehalten, sodass sie ihr volles Potential nie wirklich ausnutzen können. Im Schlussdrittel kann der HCD sein sechstes Powerplay nutzen, um den Ausgleich zu erzielen, wenig später folgt auch das 2:3 für die Gäste. Obschon die Lakers im letzten abschnitt deutlich bemüht sind nochmals zu treffen, schaffen sie es nicht mehr die Davoser Defensive zu überwinden. Die Graubündner treffen noch ins leere Tor zum 2:4 Endstand. Torschützen für Rappi sind Lhotak (33’) und Loosli (34’).

Die Partie verläuft anfangs sehr ausgeglichen, das erste Tor fällt nicht so früh wie noch am Samstag. Beide Teams kommen zu Chancen, allerdings gelingt es keiner Mannschaft wirklich Dominanz zu zeigen. Erst kurz vor Drittelshälfte kommt es erstmals zu einer längeren Druckphase der Davoser, welche diese prompt ausnutzen können und mit 0:1 in Führung gehen. Nach der Drittelsmitte kommt es gleich zweimal kurz hintereinander zu Strafen gegen die Rapperswiler. Zwar kann sich die Lakers-Defensive behaupten, allerdings bleibt kaum Zeit, um den Ausgleichstreffer zu versuchen. Knapp zweieinhalb Minuten vor der Pause bekommen auch die Gäste noch die Chance in Überzahl zu spielen, dieses ist allerdings nicht von Erfolg gekrönt, sodass es mit nach wie vor einem Tor Rückstand in die Kabine geht.

Auch ins Mitteldrittel starten die Lakers nicht so explosiv wie vielleicht gehofft, zwar kann man die Davoser weitestgehend in Schach halten, allerdings gelingt auch keine wirkliche Gegenoffensive. Die grösste Chance kommt durch Lehmann und Rowe während eines Breakaway in Unterzahl. Während der ersten zehn Minuten des Drittels geraten die Rosenstädter zweimal in Unterzahl, beide Male bleibt die Defensive stark, allerdings gehen wertvolle Minuten verloren. Nach einem längeren Hin und Her, in welchem keine Mannschaft wirklich einen Vorteil erspielen kann, ist es schliesslich Lukas Lhotak, der den Anschlusstreffer für die Lakers erzielen kann. Und nur eine Minute später kann Michael Loosli die Rapperswiler mit seinem ersten Saisontreffer in Führung bringen. Jedoch müssen die Rosenstädter noch in derselben Spielminute wieder in Unterzahl. Doch auch dieses kritische Boxplay bewältigen die Gäste ohne allzu grosse Schwierigkeiten. Nach Ablauf der Strafe gelingt es den Lakers dann erstmals, das Spieldiktat zu übernehmen und kommen bisweilen dem 3:1 sehr nahe. Auch wenn dies nicht mehr gelingt, geht es mit einer Führung in die zweite Pause.

Auch ins Schlussdrittel starten die Lakers zunächst solide, erhalten aber früh schon die mittlerweile sechste Strafe. Nun gelingt es dem Davoser Powerplay erstmals einen Treffer zu erzielen und auf 2:2 auszugleichen. Wieder ebbt die Partie hin und her, beide Teams sind um die Führung bemüht, allerdings ohne zu viel Risikos einzugehen. Obwohl beide Mannschaften zu kleinen, kurzen Druckphasen kommen, ist es schliesslich der HCD der profitieren kann und erneut in Führung geht. Doch die Lakers geben noch nicht auf und versuchen den erneuten Anschlusstreffer zu erzielen. Dies gelingt allerdings weder durch Einzelaktionen noch mit vereinter Stärke. Zwei Minuten vor Ende der Partie verschwindet dann Nyffeler aus dem Tor, doch auch zu sechst will der Ausgleich nicht mehr gelingen, stattdessen sind es die Davoser die noch ins leere Tor treffen und somit mit 2:4 gewinnen.

Die nächsten beiden Partien der SCRJ Lakers gegen den HC Lugano wurden verschoben, daher findet das nächste Spiel erst am Freitag dem 11.12 statt. Die Lakers empfangen zuhause den EV Zug. Anspiel ist um 19:45.

1. Drittel
EQ / 1:0 - Turunen Teemu (3)
Meyer Dario (2), Baumgartner Benjamin (4)
07:38
09:10
Cervenka Roman (2 Min / Beinstellen)
13:19
Egli Dominik (10 Min / Automatische Disziplinarstrafe (10'))
13:19
Egli Dominik (2 Min / Check gegen den Kopf)
Herzog Fabrice (10 Min / Automatische Disziplinarstrafe (10')) 16:56
Herzog Fabrice (2 Min / Check gegen den Kopf) 16:56
2. Drittel
24:45
Vukovic Daniel (2 Min / Beinstellen)
28:16
Eggenberger Nando (2 Min / Halten)
33:03
EQ / 1:1 - Lhotak Lukas (4)
Forrer Sandro (2)
34:05
EQ / 1:2 - Loosli Michael (1)
Cervenka Roman (10), Clark Kevin (8)
34:23
Rowe Andrew (2 Min / Haken)
3. Drittel
42:49
Forrer Sandro (2 Min / Stockschlag)
PP1 / 2:2 - Herzog Fabrice (2)
Ambühl Andres (7), Nygren Magnus (6)
43:33
EQ,GWG / 3:2 - Hischier Luca (4)
Thornton Joe (5)
49:53
Ambühl Andres (2 Min / Halten) 54:36
58:11
Nyffeler Melvin (OUT)
59:25
Nyffeler Melvin (IN)
EQ,EN / 4:2 - Thornton Joe (5)
Ambühl Andres (8)
59:25
59:46
Nyffeler Melvin (OUT)
Spielende
Aufstellung HCD logo

Goalie

Mayer Robert, Haller Florian

Linker Verteidiger

Jung Sven, Paschoud Claude-C., Heinen Oliver

Rechter Verteidiger

Nygren Magnus, Kienzle Lorenz, Guerra Samuel, Buchli Dominic

Linker Stürmer

Herzog Fabrice, Hischier Luca, Turunen Teemu, Knak Simon

Zentraler Stürmer

Thornton Joe, Baumgartner Benjamin, Aeschlimann Marc, Canova Jannik

Rechter Stürmer

C TS Ambühl Andres, Meyer Dario, Wieser Marc, Frehner Yannick

Aufstellung SCRJ logo

Goalie

Nyffeler Melvin, Rechsteiner Cedric

Linker Verteidiger

Randegger Flurin, Maier Fabian, Profico Leandro

Rechter Verteidiger

Jelovac Igor, Sataric Rajan, Vukovic Daniel, Egli Dominik

Linker Stürmer

Forrer Sandro, Loosli Michael, Schweri Kay, Eggenberger Nando

Zentraler Stürmer

TS Cervenka Roman, Dünner Nico, Wick Jeremy, C Rowe Andrew

Rechter Stürmer

Lhotak Lukas, Clark Kevin, Lehmann Marco, Moses Steve

Schiedsrichter

Daniel Stricker (SUI)
Stefan Hürlimann (SUI)

Linienrichter

Eric Cattaneo (SUI)
Matthias Kehrli (SUI)

30
Schüsse auf
das Tor
26
11
Schüsse neben
das Tor
6
19
Geblockte
Schüsse
15
33
Gewonnene
Bullys
28
14
Straf-
minuten
22
1
Powerplay-
tore
0
Statistik logo HCD logo SCRJ
SOG Total 30 26
SOG 1P 11 3
SOG 2P 12 6
SOG 3P 7 17
SOG OT
SHM Total 11 6
SHM 1P 5 3
SHM 2P 5 0
SHM 3P 1 3
SHM OT
SHP Total 0 1
SHP 1P 0 0
SHP 2P 0 0
SHP 3P 0 1
SHP OT
BkS Total 19 15
FO% Total 54.1% 45.9%
FO% 1P 72.22% 27.78%
FO% 2P 47.83% 52.17%
FO% 3P 45% 55%
FO% OT
FO% oz Total 45.45% 48%
FO% oz 1P 62.5% 16.67%
FO% oz 2P 40% 53.85%
FO% oz 3P 33.33% 66.67%
FO% oz OT
FO% nz Total 71.43% 28.57%
FO% nz 1P 75% 25%
FO% nz 2P 60% 40%
FO% nz 3P 80% 20%
FO% nz OT
FO% dz OT 52% 54.55%
FO% dz 1P 83.33% 37.5%
FO% dz 2P 46.15% 60%
FO% dz 3P 33.33% 66.67%
FO% dz OT - -
PIM Total 14 22
PIM 1P 12 14
PIM 2P 0 6
PIM 3P 2 2
PIM OT
PPT 10:44 04:00
PKT 04:00 10:44
PP OP 6 2
PPG 1 0
PP% 16.67% 0%
PP GA 0 0
PK SI 2 6
PK GA 0 1
PK% 100% 83.33%
SHG 0 0
HC Davos HC Davos
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Ambühl Andres 2 2 2 -
Thornton Joe 1 1 2 -
Herzog Fabrice 1 1 12 -
Hischier Luca 1 1 -
Meyer Dario 1 1 -
Baumgartner Benjamin 1 1 -
Nygren Magnus 1 1 -
Turunen Teemu 1 1 -
Kienzle Lorenz -
Wieser Marc -
Guerra Samuel -
Jung Sven -
Paschoud Claude-C. -
Aeschlimann Marc -
Frehner Yannick -
Buchli Dominic -
Heinen Oliver -
Canova Jannik -
Knak Simon -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Mayer Robert 26 2 24 92.31% 60:00 0
Haller Florian
SC Rapperswil-Jona Lakers SC Rapperswil-Jona Lakers
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Forrer Sandro 1 1 2 -
Loosli Michael 1 1 -
Lhotak Lukas 1 1 -
Clark Kevin 1 1 -
Cervenka Roman 1 1 2 -
Randegger Flurin -
Maier Fabian -
Profico Leandro -
Jelovac Igor -
Dünner Nico -
Sataric Rajan -
Schweri Kay -
Lehmann Marco -
Eggenberger Nando 2 -
Vukovic Daniel 2 -
Egli Dominik 12 -
Wick Jeremy -
Rowe Andrew 2 -
Moses Steve -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Nyffeler Melvin 29 3 26 89.66% 58:32 0
Rechsteiner Cedric
Spielbericht teilen