national-league Do. 29.04.2021
BOSSARD Arena, Zug
1:2
1:2 / 0:0 / 0:0

Mit einem Auswärtssieg auf 1:2 verkürzt

Autor: pro

Die SC Rapperswil-Jona Lakers gewinnen das dritte Spiel der Serie gegen den EV Zug mit 2:1. Sämtliche drei Tore fielen bereits im ersten Abschnitt. Nachdem Vukovic Rappi in Führung brachte, glich Hofmann kurz darauf für Zug aus. Das entscheidende 2:1 erzielte Nando Eggenberger in der 20. Minute. In den verbleibenden zwei Dritteln zeigten die Rapperswiler ein konzentrierte, gute Leistung und bringen den Sieg verdient über die Zeit.

Mit dem Ziel, die Serie zu verlängern, reisten die SCRJ Lakers heute zum dritten Spiel nach Zug. Kaum hatte die Partie begonnen, gerieten sie jedoch schon fast in Rückstand. Nach einem Scheibenverlust von Egli gingen gleich zwei Zuger auf Nyffeler zu. Martschini verzog allerdings aus bester Position und verpasste die frühe Führung. Nach diesem Aufreger verliefen die nächsten Minuten ohne nennenswerte Aktionen. Zug war zwar aktiver in der Offensive, zu Abschlüssen reichte dies aber noch nicht. Von Rappi kam noch nicht viel im Angriff. Dafür sitzte der erste gute Abschluss gleich. Kay Schweri bediente mit seinem Zuspiel von hinter dem Tor Vukovic, der die Rosenstädter in der 10. Minute Front brachte. Und seine Mitspieler drückten gleich weiter. Eggenberger und Cervenka verzeichneten kurz darauf zwei gute Möglichkeiten. Auf der anderen Seite sah es nach 14 Minuten allerdings ähnlich wie beim Rapperswiler Führungstor aus. Kovar bewies von hinter dem Tor Übersicht und legte auf Hofmann ab, der zum Ausgleich traf. Nun war das Spiel sehr ausgeglichen. Nachdem die Zuger in der ersten Minute dieses Drittels zu einer grossen Chance kamen, setzte der SCRJ sein Ausrufezeichen in der 20. Minute. Lehmann erkämpfte sich den Puck an der blauen Linie gegen Alatalo und legte auf Eggenberger quer. Der junge Stürmer zog ab und bezwang Genoni aus zentraler Position und stellte so auf 2:1. 

Die Lakers spielten gut weiter nach der Pause. Die beste Gelegenheit in dieser Phase vergab Cervenka, als er mit seinem Handgelenkschuss an Genoni hängen blieb. Die Zuger reagierten und intensivierten ihre Angriffsbemühungen . Dies hatte zur Folge, das Randegger nach 26 Minuten als erster Spieler eine Strafe holte. Dem Ausgleich am nächsten kamen die Zentralschweizer aber noch bei angezeigter Strafe, als Martschini aus spitzem Winkel das offene Tor nicht traf. Das anschliessende Powerplay blieb ohne Folgen. Danach musste sich Rappi oft in der eigenen Zone behaupten und kam nur noch vereinzelt in Richtung gegnerisches Tor. Der EVZ hingegen tauchte noch einmal ganz gefährlich vor Nyffeler auf. Kovar kam nach einem Pass vom aufälligen Martschini völlig frei zum Abschluss, doch die Nummer 60 zeigte sich heute erneut sehr stark.

Zu Beginn des letzten Drittels musste mit Jelovac gleich an Rappi-Akteur in die Kühlbox. Das Boxplay funktionierte heute Abend sehr gut, sodass es auch in dieser Situation nicht zu grossen Möglichkeiten kam. Das Spiel gestaltete sich in der Folge ziemlich ausgeglichen, wenn gleich die Aktionen vor den Toren fehlten. Zehn Minuten vor Schluss und ein weiteres Powerplay für den EVZ später änderte sich dies. Senteler verpasste die Scheibe alleine vor Nyffeler nur knapp. Das Heimteam war nun spielbestimmend. Die letzten Minuten entwickelten sich zur Abwehrschlacht für die Rapperswiler. Sie mussten sich diesen wichtigen Sieg heute Abend hart verdienen. Doch der Aufwand lohnte sich. Obwohl die Zuger über zwei Minuten lang noch mit sechstem Feldpspieler agierten, hielt die Defensive dicht und es blieb bei diesem 2:1 für die SCRJ Lakers.

Durch den Sieg heute Abend verkürzen die SC Rapperswil-Jona Lakers die Serie auf 1:2. Somit findet das nächste Spiel dieser Serie am Samstag um 20.00 Uhr statt.

 


Foto: Felix Klaus & Philipp Hegglin


Foto: Philipp Hegglin

1. Drittel
09:57
EQ / 0:1 - Vukovic Daniel (1)
Schweri Kay (2)
EQ / 1:1 - Hofmann Gregory (3)
Kovar Jan (8), Simion Dario (1)
13:21
19:21
EQ,GWG / 1:2 - Eggenberger Nando (3)
Lehmann Marco (2)
2. Drittel
26:35
Randegger Flurin (2 Min / Stockschlag)
3. Drittel
41:51
Jelovac Igor (2 Min / Hoher Stock)
49:02
Profico Leandro (2 Min / Beinstellen)
Genoni Leonardo (OUT) 58:18
Spielende
Aufstellung EVZ logo

Goalie

Genoni Leonardo, Hollenstein Luca

Linker Verteidiger

Stadler Livio, Geisser Tobias, Alatalo Santeri, Zgraggen Jesse

Rechter Verteidiger

C Diaz Raphael, Cadonau Claudio, Schlumpf Dominik

Linker Stürmer

Hofmann Gregory, Bachofner Jérôme, Zehnder Yannick, Abdelkader Justin

Zentraler Stürmer

Kovar Jan, Albrecht Yannick-Lennart, Senteler Sven, Shore Nick

Rechter Stürmer

Simion Dario, TS Martschini Lino, Leuenberger Sven, Langenegger Livio, Klingberg Carl

Aufstellung SCRJ logo

Goalie

Nyffeler Melvin, Bader Noël

Linker Verteidiger

Maier Fabian, Profico Leandro, Jelovac Igor, Dufner Mauro

Rechter Verteidiger

Vukovic Daniel, Randegger Flurin, Sataric Rajan, Egli Dominik

Linker Stürmer

Schweri Kay, Eggenberger Nando, Forrer Sandro, Loosli Michael

Zentraler Stürmer

Ness Martin, TS Wick Jeremy, Cervenka Roman, C Rowe Andrew

Rechter Stürmer

Lehmann Marco, Wetter Gian-Marco, Clark Kevin, Moses Steve

Schiedsrichter

Marc Wiegand (SUI)
Daniel Piechaczek ()

Linienrichter

David Obwegeser (SUI)
Dario Fuchs (SUI)

31
Schüsse auf
das Tor
17
14
Schüsse neben
das Tor
9
9
Geblockte
Schüsse
20
17
Gewonnene
Bullys
17
0
Straf-
minuten
6
Statistik logo EVZ logo SCRJ
SOG Total 31 17
SOG 1P 3 7
SOG 2P 18 6
SOG 3P 10 4
SOG OT
SHM Total 14 9
SHM 1P 5 3
SHM 2P 5 2
SHM 3P 4 4
SHM OT
SHP Total 0 0
SHP 1P 0 0
SHP 2P 0 0
SHP 3P 0 0
SHP OT
BkS Total 9 20
FO% Total 50% 50%
FO% 1P 42.86% 57.14%
FO% 2P 31.25% 68.75%
FO% 3P 81.82% 18.18%
FO% OT
FO% oz Total 57.14% 50%
FO% oz 1P 0% 100%
FO% oz 2P 50% 66.67%
FO% oz 3P 100% 25%
FO% oz OT
FO% nz Total 44.44% 55.56%
FO% nz 1P 60% 40%
FO% nz 2P 0% 100%
FO% nz 3P 100% 0%
FO% nz OT
FO% dz OT 50% 42.86%
FO% dz 1P 0% 100%
FO% dz 2P 33.33% 50%
FO% dz 3P 75% 0%
FO% dz OT - -
PIM Total 6
PIM 1P 0
PIM 2P 2
PIM 3P 4
PIM OT
PPT 06:00 00:00
PKT 00:00 06:00
PP OP 3 0
PPG 0 0
PP% 0%
PP GA 0 0
PK SI 0 3
PK GA 0 0
PK% 100%
SHG 0 0
EV Zug EV Zug
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Hofmann Gregory 1 1 -
Simion Dario 1 1 -
Kovar Jan 1 1 -
Diaz Raphael -
Cadonau Claudio -
Schlumpf Dominik -
Martschini Lino -
Albrecht Yannick-Lennart -
Senteler Sven -
Bachofner Jérôme -
Zehnder Yannick -
Stadler Livio -
Geisser Tobias -
Leuenberger Sven -
Langenegger Livio -
Alatalo Santeri -
Zgraggen Jesse -
Klingberg Carl -
Shore Nick -
Abdelkader Justin -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Genoni Leonardo 17 2 15 88.24% 58:18 0
Hollenstein Luca
SC Rapperswil-Jona Lakers SC Rapperswil-Jona Lakers
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Schweri Kay 1 1 -
Lehmann Marco 1 1 -
Eggenberger Nando 1 1 -
Vukovic Daniel 1 1 -
Randegger Flurin 2 -
Maier Fabian -
Profico Leandro 2 -
Ness Martin -
Jelovac Igor 2 -
Sataric Rajan -
Forrer Sandro -
Dufner Mauro -
Loosli Michael -
Wetter Gian-Marco -
Egli Dominik -
Wick Jeremy -
Clark Kevin -
Cervenka Roman -
Rowe Andrew -
Moses Steve -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Nyffeler Melvin 31 1 30 96.77% 60:00 0
Bader Noël
Spielbericht teilen