Die jungen Spieler ganzheitlich weiterentwickeln

20.01.2023, 10:00

Wie lassen sich Spitzensport und Ausbildung vereinbaren? Das war das Thema eines Events, zu dem die Nachwuchsabteilung der SC Rapperswil-Jona Lakers eingeladen hatte. In verschiedenen Gesprächsblöcken wurden Probleme und Chancen dieser Konstellation erörtert. Durch den Abend führte Stefan Bürer, Leiter PR&Kommunikation der Lakers.

Als der 17-jährige Janis Embacher im letzten Oktober im Heimspiel der Champions Hockey League auflief und gleich in seinem ersten Einsatz bei den «Grossen» einen Assist buchte, sorgte das für Aufsehen. Wenig später verletzte sich der U20-Spieler gravierend, sein Comeback steht nun aber kurz bevor. Am Nachwuchs-Event erzählte Embacher, der die Sportschule United besucht, über seinen Alltag und wie er die beiden Welten verbindet. Markus Studer, Embachers Coach bei der U20, erklärte, wie wichtig es sei, die Jungs nicht nur als Spieler, sondern auch als Menschen weiterzuentwickeln.

In die gleiche Bresche schlug auch Kevin Parada, Headcoach bei der U17 Elit der Lakers. Es gehe darum, die Spieler ganzheitlich weiterzubringen – gerade auf seiner Stufe, wo die entscheidenden Weichen Richtung Zukunft gestellt würden. Am Beispiel des U17-Spielers Andrin Flütsch wurden in einem weiteren Gesprächsblock Chancen und Probleme eines jungen Spielers, der noch in der Ausbildung steckt, erörtert. Flütsch absolviert bei der Firma Hustech Installations AG eine Lehre als Elektro-Installateur und wohnt bei einer Gastfamilie. Seine Gastmutter Gabi Bürki erzählte, wie selbständig der 16-jährige Andrin bereits unterwegs sei. Und sein Lehrmeister Andi Hanselmann erklärte, dass Andrin zwar viele Abwesenheiten habe, dafür aber in der restlichen Zeit umso konzentrierter ans Werk gehe. «Wir finden es wichtig, dass jungen Nachwuchssportlern die Chance gegeben wird, ihren Traum zu leben», ergänzte Hanselmann.

Den Rahmen zum Nachwuchs-Event vom letzten Mittwoch in der Swiss Casinos Lounge bildeten die Spiele der U17 Elit und der U20 Elit, welche die 60 eingeladenen Vertreter von Lehrbetrieben, Schulen, Partnern, Sponsoren und Gönnern mit Interesse verfolgten. Abgerundet wurde der interessante Abend mit einem gemeinsamen Essen, bei dem die Gäste ihre Erfahrungen im Spannungsfeld zwischen Spitzensport und Ausbildung austauschen konnten.

586-die-jungen-spieler-ganzheitlich-weiterentwickeln
  • Publiziert am
    20.01.2023 10:00
  • Autor
    stb
  • Mit Freunden teilen
Ab ins Stadion
Ab ins Stadion
Jetzt Ticket kaufen
Sei immer mit dabei...
Sei immer mit dabei...
Mit der Saisonkarte 2022/23!
Jetzt mehr erfahren