Jelovac kommt - Vouardoux geht

14.06.2024, 17:00

Zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem Lausanne HC kommt es zu einem Spielertausch. Igor Jelovac wird nach zwei Jahren bei den Waadtländern an den Obersee zurückkehren, Nathan Vouardoux wird im Gegenzug den SCRJ Richtung Lausanne verlassen.

Igor Jelovac spielte bereits von 2020 bis 2022 für die Lakers. Eigentlich wollten damals beide Parteien den Vertrag verlängern, doch dann zog es den Verteidiger aus familiären Gründen zurück in seine nähere Heimat. Seine erste Saison mit Lausanne war mit 19 Punkten die bisher produktivste seiner Karriere. In der vergangenen Saison kam der 29-jährige auch wegen Verletzungen nicht so oft zum Einsatz, wie er sich das gewünscht hatte. Nun hat sich Igor Jelovac entschieden, mit einem längerfristigen Engagement zu den Lakers zurückzukehren. Er unterschrieb beim SCRJ einen Vertrag bis 2028. «Ich freue mich extrem, dass unser Turm in der Abwehr zu uns zurückkehrt. Mit dem Vierjahresvertrag zeigt Igor, dass er sich zu 100 Prozent für die Lakers committet», sagt Lakers-Sportchef Janick Steinmann zur Verpflichtung von Jelovac.

Den umgekehrten Weg geht Nathan Vouardoux. Der 22-jährige kam vor drei Jahren zu den Lakers und spielte gleich eine wichtige Rolle. In 44 Spielen kam der Verteidiger auf 16 Punkte, wurde zum «Rookie of the year» der National League gewählt und absolvierte seine ersten Spiele mit der Nationalmannschaft. In den letzten beiden Jahren war Vouardoux dann mit 9, respektive 5 Punkten etwas weniger produktiv. Nathan Vouardoux hat sich nun entschieden, zu Lausanne zurückzukehren. «Nathan hat bei uns eine super Entwicklung gemacht. Für seine Zukunft wünsche ich ihm nur das Beste und hoffe, dass er sich in Lausanne genauso gut weiterentwickelt», sagt Janick Steinmann zum Abgang von Vouardoux.

913-jelovac-kommt-vouardoux-geht
  • Publiziert am
    14.06.2024 17:00
  • Autor
    stb
  • Mit Freunden teilen
Sei immer mit dabei...
Sei immer mit dabei...
...mit der Saisonkarte 2024/25!
Jetzt bestellen