Acht Jahre als Hockeyprofi in der Schweiz

Geboren am...
17.08.1959
Bei den Lakers
1987 - 1991
Nummer
11
Schütze
Links
Goals
164
Assists
171

Brian Hills verbrachte den grössten Teil seiner professionellen Eishockeykarriere in der Schweiz. Er wechselte direkt im Anschluss an seine Zeit in der amerikanischen College-Liga NCAA zum damaligen Ligakonkurrenten SC Herisau. Nach zwei Saison bei den Appenzellern wechselte er zum EHC Chur.

In seiner ersten Saison in Chur war Hills mit überragenden 47 Toren aus 36 Spielen neben Goalie Renato Tosio einer der Hauptgründe, weshalb die Churer in die NLA aufstiegen. Nach einer weiteren Saison bei den Bündnern wechselte der Kanadier 1987 zum SCRJ.

Hills spielte vier Jahre am Obersee und war einer der verlässlichsten Torschützen der Liga. In 168 Spielen (inkl. Playoffs) erreichte er 164 Tore. Nach seiner Zeit am Obersee spielte Brian Hills weitere 3 Saison beim EC Kassel in der 2. Deutschen Liga, ehe er seine Aktivkarriere beendete.

Danach wechselte er ins Trainerfach, zunächst bei seiner früheren Universität Bowling Green State University und seit nunmehr 17 Jahren beim Rochester Institute of Technology, wo er deren NCAA-Mannschaft coacht.

Ab ins Stadion
Ab ins Stadion
Jetzt Ticket kaufen
Sei immer mit dabei...
Sei immer mit dabei...
Mit der Saisonkarte 2022/23!
Jetzt mehr erfahren