national-league Sa. 02.01.2021
St.Galler Kantonalbank Arena, Rapperswil SG
1 Zuschauer
0:6
0:1 / 0:4 / 0:1

Ein gebrauchter Abend für Rappi beim 0:6 gegen Genf

Das Ergebnis mutet brutaler an, als es die Leistung war. Aber weil die Lakers vorne kaum gefährlich waren und Genf seine Möglichkeiten konsequent ausnutzte, resultierte das vernichtende Ergebnis. Knackpunkt war dabei ein Doppelschlag des GSHC bei der Spielmitte. Die Lakers warten somit noch auf ihren ersten Erfolg im neuen Jahr.

Der Start in diese Partie an und für sich wäre für die Lakers nicht schlecht gewesen. Die beiden Teams gestalteten ihn ausgeglichen, wobei Rappi etwas gefährlicher agierte. Dann aber leistete sich Mauro Dufner einen groben individuellen Fehler, welchen die Servettiens sogleich ausnutzten und dadurch nach sechs Minuten mit 1:0 in Führung gingen. Der SCRJ brauchte eine Weile, bis er sich von diesem Rückschlag erholte und tauchte erst in der 13. Minute wieder nennenswert vor dem Tor von Gauthier Descloux auf. Und obwohl die Rapperswiler in der Folge noch zwei Powerplays spielen durften, erzeugten sie nur selten richtig gefährlichen Druck auf das gegnerische Tor. Dabei scheiterten sie immer wieder an kleinen Fehlern oder Unkonzentriertheiten, welche ihnen Puckverluste einbrachten oder die entscheidenden Sekundenbruchteile kosteten, welche das Überraschungsmoment eben ausmachen.

Wenngleich die Rapperswiler zu Beginn des zweiten Drittels in einigen Situationen gute Präsenz im gegnerischen Drittel zeigten und die Gestaltung des Spiels in die Hand nahmen, so war es unübersehbar, dass mit dem kurzfristig wegen einer Zerrung ausgefallenen Steve Moses den Lakers ein kreatives Element fehlte. Immerhin aber hielten sie die Genfer in Schach. Diese fanden nämlich nicht statt, bis sie in Überzahl spielen konnten. Dort aber kamen sie prompt zum zweiten Tor. Fehr bezwang dabei Nyffeler aus dem Slot heraus zum 2:0. Die Lakers spielten indes weiter. Mit viel Einsatz und immer noch ebenso vielen kleinen Fehlern, welche sie um den Ertrag und um zwingende Chancen brachten. Bezeichnend dafür war, dass sie in der 32. Minute mit einem eigenen Foul ein bis dahin missglücktes Powerplay vorzeitig beendeten. Während der folgenden vier gegen vier-Situation und in der unmittelbar darauffolgenden Überzahl erhöhte Genf mit einem Doppelschlag auf ein demoralisierendes 4:0. Rappi brauchte anschliessend einen Moment, um etwas zu sich zu kommen und kam in der Folge durch Marco Lehmann zu seiner besten Möglichkeit. Er scheiterte aber bei einem Breakaway am mirakulös reagierenden Gauthier Descloux. Der SCRJ war gerade daran, sich einigermassen in diese Partie zurückzuarbeiten, als er wegen eines Wechselfehlers erneut in Unterzahl geriet. Dort traf Genf nochmals. Nach einem zu mutigen Konter der Lakers tauchten die Romands gar zu Dritt vor dem mittlerweile eingewechselten Noël Bader auf und erzielten ihr fünftes Tor kurz vor Drittelsende.

Was lag da noch drin? Was wollten die Lakers angesichts der aussichtslosen Situation noch erreichen? Nun, es entwickelte sich im Verlauf des dritten Drittels kein attraktives Spiel mehr, auch weil beim SCRJ die etatmässigen Leistungsträger das ganze Spiel hindurch bei weitem nicht auf Betriebstemperatur kamen. Ins Bild passte, dass die Genfer nach fünfzig Minuten in Unterzahl das Tor zum 6:0-Endstand erzielten.

Viel Zeit, um dieses Spiel aufzuarbeiten bleibt aber nicht. Bereits am kommenden Dienstag, 5. Januar treten die Lakers auswärts bei den ZSC Lions an. Seid doch auch dann dabei und verfolgt das Spiel am Fernsehen oder bei uns im Live Ticker.

1. Drittel
05:15
EQ,GWG / 0:1 - Fehr Eric (10)
Völlmin Michael (2)
13:02
Rod Noah (2 Min / Beinstellen)
18:05
Smirnovs Deniss (2 Min / Stockschlag)
2. Drittel
Cervenka Roman (2 Min / Stockhalten) 21:11
21:40
Fehr Eric (2 Min / Beinstellen)
Schweri Kay (2 Min / Stockschlag) 25:27
26:43
PP1 / 0:2 - Miranda Marco (1)
Omark Linus (16), Fehr Eric (5)
29:14
Fehr Eric (2 Min / Haken)
Cervenka Roman (2 Min / Beinstellen) 30:29
31:10
EQ / 0:3 - Maurer Marco (1)
Winnik Daniel (8)
Bader Noël (IN) 31:29
Nyffeler Melvin (OUT) 31:29
31:29
PP1 / 0:4 - Tömmernes Henrik (5)
Omark Linus (17)
Team-Strafe (2 Min / Zuviele Spieler auf dem Eis) 38:43
39:13
PP1 / 0:5 - Rod Noah (6)
Le Coultre Simon (2)
3. Drittel
Clark Kevin (2 Min / Crosscheck) 45:07
47:46
Riat Arnaud (10 Min / Automatische Disziplinarstrafe (10'))
47:46
Riat Arnaud (2 Min / Bandencheck)
49:46
EQ / 0:6 - Mercier Jonathan (1)
Vermin Joël (7), Miranda Marco (2)
Spielende
Aufstellung SCRJ logo

Goalie

Nyffeler Melvin, Bader Noël

Linker Verteidiger

Randegger Flurin, Maier Fabian, Jelovac Igor, Dufner Mauro

Rechter Verteidiger

Profico Leandro, Sataric Rajan, Vukovic Daniel

Linker Stürmer

Schweri Kay, Wetter Gian-Marco, Eggenberger Nando, TS Cervenka Roman

Zentraler Stürmer

Ness Martin, Dünner Nico, Wick Jeremy, C Rowe Andrew

Rechter Stürmer

Forrer Sandro, Loosli Michael, Lehmann Marco, Lhotak Lukas, Clark Kevin

Aufstellung GSHC logo

Goalie

Descloux Gauthier, Manzato Daniel

Linker Verteidiger

Maurer Marco, Le Coultre Simon, Tömmernes Henrik, Smons Sandis

Rechter Verteidiger

Mercier Jonathan, Völlmin Michael, Jacquemet Arnaud

Linker Stürmer

Miranda Marco, TS Omark Linus, Vermin Joël, Patry Stéphane

Zentraler Stürmer

Fehr Eric, Winnik Daniel, Richard Tanner, Smirnovs Deniss

Rechter Stürmer

C Rod Noah, Fritsche John, Riat Damien, Riat Arnaud, Moy Tyler

Schiedsrichter

Anssi Salonen (FIN)
Julien Staudenmann (SUI)

Linienrichter

Dominik Altmann (SUI)
Steve Dreyfus (SUI)

39
Schüsse auf
das Tor
39
5
Schüsse neben
das Tor
7
18
Geblockte
Schüsse
18
30
Gewonnene
Bullys
34
10
Straf-
minuten
20
0
Powerplay-
tore
3
Statistik logo SCRJ logo GSHC
SOG Total 39 39
SOG 1P 11 13
SOG 2P 13 11
SOG 3P 15 15
SOG OT
SHM Total 5 7
SHM 1P 2 1
SHM 2P 2 2
SHM 3P 1 4
SHM OT
SHP Total 1 0
SHP 1P 0 0
SHP 2P 0 0
SHP 3P 1 0
SHP OT
BkS Total 18 18
FO% Total 46.88% 53.12%
FO% 1P 31.58% 68.42%
FO% 2P 58.62% 41.38%
FO% 3P 43.75% 56.25%
FO% OT
FO% oz Total 30.77% 34.38%
FO% oz 1P 20% 42.86%
FO% oz 2P 60% 25%
FO% oz 3P 0% 44.44%
FO% oz OT
FO% nz Total 26.32% 73.68%
FO% nz 1P 14.29% 85.71%
FO% nz 2P 25% 75%
FO% nz 3P 50% 50%
FO% nz OT
FO% dz OT 65.62% 69.23%
FO% dz 1P 57.14% 80%
FO% dz 2P 75% 40%
FO% dz 3P 55.56% 100%
FO% dz OT - -
PIM Total 10 20
PIM 1P 0 4
PIM 2P 8 4
PIM 3P 2 12
PIM OT
PPT 07:44 04:30
PKT 04:30 07:44
PP OP 5 5
PPG 0 3
PP% 0% 60%
PP GA 0 0
PK SI 5 5
PK GA 3 0
PK% 40% 100%
SHG 0 0
SC Rapperswil-Jona Lakers SC Rapperswil-Jona Lakers
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Randegger Flurin -
Maier Fabian -
Profico Leandro -
Ness Martin -
Jelovac Igor -
Dünner Nico -
Sataric Rajan -
Forrer Sandro -
Dufner Mauro -
Loosli Michael -
Schweri Kay 2 -
Lehmann Marco -
Wetter Gian-Marco -
Eggenberger Nando -
Vukovic Daniel -
Lhotak Lukas -
Wick Jeremy -
Clark Kevin 2 -
Cervenka Roman 4 -
Rowe Andrew -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Nyffeler Melvin 20 4 16 80% 31:29 0
Bader Noël 19 2 17 89.47% 28:31 0
Genève-Servette HC Genève-Servette HC
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Miranda Marco 1 1 2 -
Omark Linus 2 2 -
Fehr Eric 1 1 2 4 -
Maurer Marco 1 1 -
Mercier Jonathan 1 1 -
Vermin Joël 1 1 -
Rod Noah 1 1 2 -
Le Coultre Simon 1 1 -
Völlmin Michael 1 1 -
Tömmernes Henrik 1 1 -
Winnik Daniel 1 1 -
Jacquemet Arnaud -
Richard Tanner -
Fritsche John -
Riat Damien -
Riat Arnaud 12 -
Patry Stéphane -
Smons Sandis -
Smirnovs Deniss 2 -
Moy Tyler -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Descloux Gauthier 39 0 39 100% 60:00 0
Manzato Daniel
Spielbericht teilen