national-league Fr. 08.10.2021
St.Galler Kantonalbank Arena, Rapperswil SG
3'111 Zuschauer
4:2
1:0 / 2:1 / 1:1

Zurück auf die Siegesstrasse

Autor: mzu

Zu viele Chancen wurden letzten Freitag in Bern ausgelassen. Dies sollte sich heute unbedingt ändern, um die nächsten Punkte einfahren zu können. Rappi brauchte einige Zeit, um ins Spiel zu finden und wurde erst durch das erste Genfer Tor so richtig wachgerüttelt. Kein Team konnte das Zepter über längere Zeit in die Hand nehmen, ehe Roman Cervenka im letzten Drittel per Penalty für die Entscheidung sorgte. Unsere Torschützen waren David Aebischer, Nathan Vouardoux, Sandro Zangger und Roman Cervenka.

Auf Lakers Seite fehlten heute Abend Moses, Lehmann (beide verletzt), Bader (krank), Forrer, Marha und Ramsauer (alle Überzählig). Den besseren Start in dieses Match erwischten klar die Gäste aus Genf. Die Westschweizer waren immer einen Schritt schneller und stärker in den Zweikämpfen. Die beste Torchance in dieser Genfer Druckphase hatte Valtteri Filppula, sein Abschluss wurde allerdings souverän von Melvin Nyffeler pariert. Zwei Strafen innert kurzer Zeit gegen Rappi, brachte den Genfern vier Minuten Überzahlspiel. Doch es waren die Rosenstädter, die sich die beste Torchance notieren konnten. Andrew Rowe tanzte durch die Servette Verteidigung, schoss Richtung Tor und die Scheibe landete abgelenkt an der Latte. Diese Chance brachte den Rosenstädtern Schwung in die Beine. Mehrere Male wurden die Westschweizer in ihrem Drittel richtig eingeschnürt. Eine Strafe gegen Patry ermöglichte Rappi das erste Powerplay. Man liess sich nicht lange Bitten und erzielte durch David Aebischer die 1-0 Führung (18’). Anschliessend hätten die Lakers noch das eine oder andere Tor erzielen können, doch Gauthier Descloux rettete den Genfern den knappen Rückstand in die Pause.

Kurz nach Beginn des Mitteldrittels wurde die nächste Strafe gegen Rappi ausgesprochen. Die Rosenstädter spielten erneut eine starke Box und so konnten die Genfer kaum Gefahr erzeugen. Beide Teams neutralisierten sich anschliessend weitgehend und das Spielgeschehen fand mehrheitlich in der Mittelzone statt. Schon fast aus heiterem Himmel fiel kurz vor Spielmitte das erste Genfer Tor. Lecoultre spielte von der blauen Linie einen präzisen Pass vors Tor zu Filppula, der unhaltbar für Melvin Nyffeler ins hohe Eck ablenkte (28’). Eine passende Antwort hatten die Rosenstädter sofort parat. Roman Cervenka grub eine Scheibe aus der Bandenecke, bediente herrlich den in den Slot stürmenden Nathan Vouardoux, der ohne Mühe die erneute Führung erzielen konnte (30’). Es blieb vorerst bei diesem kurzen Zwischenspurt, denn beide Teams konnten die Pace nicht aufrechterhalten. Dies änderte kurz vor Drittelsende Lakers Spieler Sandro Zangger, indem er Anlauf nahm, einmal durchs ganze Genfer Drittel kurvte und Gauthier Descloux wunderbar zum 3-1 bezwang (39’). Diese Zwei-Tore Führung ging zum Ende des Drittels absolut in Ordnung.

Engagierter Beginn der Westschweizer ins Schlussdrittel, der sogleich belohnt wurde. Tyler Moy wurde in der Ecke zu wenig gestört, sodass er ohne Probleme den freistehenden Josh Jooris im Slot bedienen konnte und dieser zum Anschlusstreffer einschob (44’). Dieses Tor gab den Gästen Aufschwung. Immer wieder tauchten sie brandgefährlich vor dem Rappi Tor auf, doch Melvin Nyffeler behielt die Oberhand. Lakers Vorstösse waren in dieser Phase eher Mangelware und zu wenig zwingend. Zehn Minuten vor Schluss hatte Jeremy Wick einen Energieanfall und konnte nur noch mit der Notbremse vor dem Genfer Tor gestoppt werden. Den zugesprochenen Penalty verwertete Roman Cervenka mit einem satten Schuss zur erneuten Zwei-Tore Führung der Rosenstädter. Dieses Tor brachte endlich Ruhe ins Rappi Spiel und nahm Genf den Wind aus den Segeln. Fokussiert spielten die Lakers das Drittel zu Ende und kehren somit nach einer Niederlage in Bern wieder auf die Siegesstrasse zurück. Best Player auf Rappi Seite war heute Nathan Vouardoux. Er verdiente sich diese Auszeichnung mit einem guten Spiel und dem ersten Tor für die Lakers.

Bereits morgen Abend steht die nächste Aufgabe auf dem Programm. Unsere Rosenstädter reisen in die Zentralschweiz zum EVZ. Vor zwei Wochen konnte der Schweizer Meister in der St.Galler Kantonalbank Arena bezwungen werden. Spielbeginn in der Bossard Arena ist um 19:45 Uhr.

1. Drittel
Maier Fabian (2 Min / Beinstellen) 08:25
Vouardoux Nathan (2 Min / Haken) 10:18
16:46
Patry Stéphane (2 Min / Beinstellen)
PP1 / 1:0 - Aebischer David (2)
Profico Leandro (5), Cervenka Roman (8)
17:51
2. Drittel
Rowe Andrew (2 Min / Beinstellen) 20:32
27:22
EQ / 1:1 - Filppula Valtteri (6)
Le Coultre Simon (2), Vatanen Sami (4)
EQ / 2:1 - Vouardoux Nathan (1)
Cervenka Roman (9), Eggenberger Nando (5)
29:37
32:02
Völlmin Michael (2 Min / Übertriebene Härte)
Aebischer David (2 Min / Übertriebene Härte) 32:02
Team-Strafe (2 Min / Zuviele Spieler auf dem Eis) 35:35
EQ,GWG / 3:1 - Zangger Sandro (4)
38:48
3. Drittel
43:37
EQ / 3:2 - Jooris Josh (3)
Moy Tyler (2), Patry Stéphane (3)
Wick Jeremy (2 Min / Beinstellen) 49:02
EQ,PS / 4:2 - Cervenka Roman (5)
52:43
52:43
Jacquemet Arnaud (0 Min / Penaltyschuss)
57:32
Winnik Daniel (2 Min / Übertriebene Härte)
59:22
Jooris Josh (2 Min / Haken)
Spielende
Aufstellung SCRJ logo

Goalie

Nyffeler Melvin, Rutz Jan

Linker Verteidiger

Profico Leandro, Maier Fabian, Sataric Rajan, Djuse Emil

Rechter Verteidiger

Aebischer David, Vouardoux Nathan, Jelovac Igor, Baragano Inaki

Linker Stürmer

Cervenka Roman, Neukom Benjamin, Lammer Dominic, Brüschweiler Yannick

Zentraler Stürmer

Albrecht Yannick-Lennart, Dünner Nico, C Rowe Andrew, Mitchell Zack

Rechter Stürmer

Zangger Sandro, TS Eggenberger Nando, Wetter Gian-Marco, Wick Jeremy

Aufstellung GSHC logo

Goalie

Descloux Gauthier, Shiyanov Timur

Linker Verteidiger

Le Coultre Simon, Maurer Marco, Smons Sandis, C TS Tömmernes Henrik

Rechter Verteidiger

Vatanen Sami, Jacquemet Arnaud, Karrer Roger

Linker Stürmer

Patry Stéphane, Miranda Marco, Cavalleri Christophe, Smirnovs Deniss, Winnik Daniel

Zentraler Stürmer

Jooris Josh, Filppula Valtteri, Vermin Joël, Berthon Eliot

Rechter Stürmer

Moy Tyler, Riat Arnaud, Vouillamoz Mathieu, Völlmin Michael

Schiedsrichter

Micha Hebeisen (SUI)
Nicolas Fluri (SUI)

Linienrichter

Zach Steenstra ()
Thomas Wolf (SUI)

21
Schüsse auf
das Tor
32
5
Schüsse neben
das Tor
12
17
Geblockte
Schüsse
10
29
Gewonnene
Bullys
23
12
Straf-
minuten
8
1
Powerplay-
tore
0
Statistik logo SCRJ logo GSHC
SOG Total 21 32
SOG 1P 7 7
SOG 2P 7 10
SOG 3P 7 15
SOG OT
SHM Total 5 12
SHM 1P 1 8
SHM 2P 1 1
SHM 3P 3 3
SHM OT
SHP Total 1 0
SHP 1P 1 0
SHP 2P 0 0
SHP 3P 0 0
SHP OT
BkS Total 17 10
FO% Total 55.77% 44.23%
FO% 1P 37.5% 62.5%
FO% 2P 65% 35%
FO% 3P 62.5% 37.5%
FO% OT
FO% oz Total 55.56% 43.75%
FO% oz 1P 20% 66.67%
FO% oz 2P 85.71% 20%
FO% oz 3P 50% 40%
FO% oz OT
FO% nz Total 55.56% 44.44%
FO% nz 1P 60% 40%
FO% nz 2P 37.5% 62.5%
FO% nz 3P 80% 20%
FO% nz OT
FO% dz OT 56.25% 44.44%
FO% dz 1P 33.33% 80%
FO% dz 2P 80% 14.29%
FO% dz 3P 60% 50%
FO% dz OT - -
PIM Total 12 8
PIM 1P 4 2
PIM 2P 6 2
PIM 3P 2 4
PIM OT
PPT 03:33 09:53
PKT 09:53 03:33
PP OP 3 5
PPG 1 0
PP% 33.33% 0%
PP GA 0 0
PK SI 5 3
PK GA 0 1
PK% 100% 66.67%
SHG 0 0
SC Rapperswil-Jona Lakers SC Rapperswil-Jona Lakers
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Cervenka Roman 1 2 3 -
Profico Leandro 1 1 -
Zangger Sandro 1 1 -
Eggenberger Nando 1 1 -
Aebischer David 1 1 2 -
Vouardoux Nathan 1 1 2 -
Maier Fabian 2 -
Neukom Benjamin -
Lammer Dominic -
Albrecht Yannick-Lennart -
Jelovac Igor -
Dünner Nico -
Sataric Rajan -
Brüschweiler Yannick -
Wetter Gian-Marco -
Baragano Inaki -
Wick Jeremy 2 -
Rowe Andrew 2 -
Djuse Emil -
Mitchell Zack -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Nyffeler Melvin 32 2 30 93.75% 60:00 0
Rutz Jan
Genève-Servette HC Genève-Servette HC
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Le Coultre Simon 1 1 -
Patry Stéphane 1 1 2 -
Moy Tyler 1 1 -
Jooris Josh 1 1 2 -
Filppula Valtteri 1 1 -
Vatanen Sami 1 1 -
Maurer Marco -
Jacquemet Arnaud -
Vermin Joël -
Karrer Roger -
Berthon Eliot -
Riat Arnaud -
Miranda Marco -
Vouillamoz Mathieu -
Cavalleri Christophe -
Smons Sandis -
Smirnovs Deniss -
Völlmin Michael 2 -
Tömmernes Henrik -
Winnik Daniel 2 -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Descloux Gauthier 21 4 17 80.95% 60:00 0
Shiyanov Timur
Spielbericht teilen
Break Away
Break Away

Schau dir jetzt vergangene Break Away Sendungen an.

Youtube öffnen