Ein guter Partner auf dem steilen Weg zum Meister

12.10.2020, 08:00

Die SC Rapperswil-Jona Lakers freuen sich sehr, einen zweijährigen Sponsoringvertrag mit der Firma Blöchlinger AG (bis und mit Saison 2021/22) abgeschlossen zu haben.

Das innovative Familienunternehmen Blöchlinger AG unterstützt die Lakers mit einem zweijährigen Sponsoringvertrag. Im Jahr 2021 darf die Blöchlinger AG ihr 100-jähriges Bestehen feiern. Ein langes Leben, in welchem das Familienunternehmen dank guten Partnerschaften auch schwierige Zeiten meisterte. Ein guter Partner ist die Blöchlinger AG auch für die Lakers, auf ihrem steilen Weg zum Meister.

Führend in der Kreislaufwirtschaft für den Bau, die Industrie und die Kommunen, rezykliert die Blöchlinger AG Bau- und Industrieabfälle, gewinnt daraus Rohstoffe und produziert Baustoffe. In Neuhaus-Eschenbach zu Hause, bietet sie rund 70 Mitarbeitern, davon 5 Auszubildende, einen modernen und spannenden Arbeitsplatz.

Der Bauabfall macht mit 15.5 Mio Tonnen/Jahr ganze 65 % aller Abfälle der Schweiz aus. Die Blöchlinger AG widmet sich seit 35 Jahren dieser Herausforderung und verarbeitet mineralische Bauabfälle aus der Deutschschweiz zu qualitativ hochstehenden Baustoffen und minimiert damit den Abbau von primärem Kies. Im Wesentlichen sind dies Misch- und Betonabbruch aus dem Rückbau alter Gebäude, alter belasteter Schotter aus den Trassen der SBB und der Südostbahn, verschmutzte Böden aus belasteten Standorten und Schlamm aus Erdsondenbohrungen für Wärmepumpen. Die Bauabfälle werden mit der eigenen Rück- und Tiefbauabteilung gewonnen oder von externen Partnern angeliefert. Aus den Bauabfällen entstehen unter anderem rezyklierte Gesteinskörnungen.

Einmalig in der Branche werden alle Sorten unseres Markenbetons NeoCret® mit einem hohen Anteil von über 70% rezyklierten Gesteinskörnungen hergestellt. NeoCret® wird in allen Bereichen des Hoch- und Tiefbaus eingesetzt. Im Vergleich zu Mitbewerberprodukten muss wesentlich weniger nicht nachwachsender Kies in der Umwelt abgebaut werden. Deponien werden nachhaltig geschont. Durch den Einsatz von CO2 reduzierten Zementen und CO2 neutralem Beheizen unserer Produktion wird dem Klimawandel entgegengewirkt. Zusätzlich wird das in der Produktion anfallende Zementwasser wiederverwendet.

Um alle mineralischen Bauabfälle ohne Deponierung zu 100% zu verwerten, wird der im Kies unerwünschte Pressschlamm zu Zement bei unseren Partnern Holcim und Jura verarbeitet.

Damit schliesst die Blöchlinger AG den Recyclingkreislauf vollständig. Sie leistet so einen wesentlichen Beitrag, damit die Umwelt, die natürlichen Ressourcen und Deponiekapazitäten geschont werden. Weitere Information können auf unserer Internetseite www.bloechlinger.ch abgerufen werden.

 


Mehr über  Blöchlinger AG

173-ein-guter-partner-auf-dem-steilen-weg-zum-meister
  • Publiziert am
    12.10.2020 08:00
  • Autor
    tsc
  • Mit Freunden teilen
Fanshop
Fanshop
Das neue Heimtrikot

Hol dir das neue Heimtrikot im offiziellen Fanshop oder im Online-Shop.

Zum Fanshop